Zurück
Wilen - wie es früher war
Wilen: Alter Weiler in der Gemeinde Freienbach, der zur stattlichen Siedlung angewachsen ist. │ 1308: «amnes homines sexus vtriusque redsidentes in Pffeffinchon, Wile, ...» │ Bei den
Gehöften; Weiler.
                                   Quelle: Namenbuch des Kantons Schwyz
Schlöffli: In Überbauung begriffener Hof; etwas sackförmige und durch Waldstellen beengte Lage. │ 1588: «hof ... genampt im Wingarten ... stost ... an ... hus mattlÿ, genampt Schlŏfly» │ Gelände wie ein Schlupfwinkel oder enger Raum.
Quelle: Namenbuch des Kantons Schwyz                    
 
Schnabel: Ehemaliger Hof ob Wilen auf dem sich bis gegen Freienbach erstreckenden
breiten Rücken; jetzt Wohnquartier. │ 1596: «uf dem Schnabel zu Wÿllen» │ Hof in schnabelförmigem Gelände.
                         Quelle: Namenbuch des Kantons Schwyz