Der Bahnhof von Pfäffikon Zurück
Quelle: Tony Kapp
Erster Bahnhof in Pfäffikon der Nordostbahn von 1875.
Die Station diente bis 1931 dem Personen- und Güterverkehr.
1931 wurde sie durch den Neubau mit seinem charakteristischen Treppengiebel (westlich) abgelöst. Das Gebäude diente weiterhin für Warenumschlag, Aufenthaltsraum für Kondukteure und oben eine Wohnung.
Heute dient der "Schuppen" als Kiosk, Warenlager und hat im oberen Stockwerk eine Wohnung.
Quelle: Tony Kapp
Links der alte Bahnhof. Nach dem Neubau wird er als Güterschuppen verwendet, rechts das Hotel Höfe.
Die Eisenbahnlinie der Nordostbahn wurde 1875 eröffnet und machte der Schifffahrt Konkurrenz.
Um 1920.
Links das neu erbaute Restaurant Höfe.
Rechts die 1875 eröffnete Linie der Nordostbahn und der damalige Bahnhof.