Hurden Zurück
Quelle: W. Reichmuth
1924
Scheune Braschler bis 1928 noch direkt an der Hurdnerstrasse, Zug-Haltestelle gebaut 1921, Hafenkneipe im Bau.
Gut sichtbar die alte Strassenführung bei der Sternenkreuzung und das Haus zum Engel, 10 Jahre später wird darin
das Behindertenheim eingerichtet.
Quelle: Maria Weber
Quelle: Maria Weber
 
Hurden: Halbinsel mit einem gleichnamigen Weiler, die sich östlich von Pfäffikon am Rand des Frauenwinkels
gegen Rapperswil (SG) hinaus erstreckt.
1217-1222: «de Hurden duo quartalia triciti» | Land am See, wo es Hürden als Fangvorrichtung
 für Fische oder Uferbefestigungen mit Flechtwerk gab.
Quelle: Namenbuch des Kantons Schwyz